Loading...

Session: CUDA by Example

Grafikkarten haben sich zu leistungsfähigen, hochparallelen Coprozessoren entwickelt, die weit mehr können, als nur 3D-Grafiken für Computerspiele zu berechnen. Die Verwendung von Grafikkarten für Grafik-fremde Anwendungen wird als General Purpose Computing on Graphics Processing Units – kurz GPGPU – bezeichnet.

Der Vortrag bietet einen Einstieg in die Programmierung von Grafikkarten für Grafik-fremde Anwendungen mit CUDA. CUDA ist ein GPGPU-Framework von Nvidia. Dazu werden die Grundlegenden Konzepte an Beispielen vermittelt. Außerdem werden anhand verschiedener Projekte die Möglichkeiten und Grenzen von GPGPU gezeigt.

Referent:
Paul Jähne
studiert seit 2014 im Masterstudiengang Informatik an der HTWK Leipzig und arbeitet seit 2016 als Administrator/IT-Support im Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie. Im Jahre 2014 schloss er sein duales Bachelorstudium in der Informatik an der BA Leipzig mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ als Praxispartner ab.

Slot:
13:45 – 14:15 Uhr
im Seminarraum N003