Loading...

Session: DevOps für Microservice Architekturen – CI/CD-Pipelines mit Kubernetes

Der modulare Aufbau von Anwendungssoftware mithilfe von Microservices erleichtert die Entwicklung. Doch wie sieht es mit der vereinten Inbetriebnahme aus, sei es auf Produktivsystemen oder nur zum Testen?

Unmengen von Microservices ausliefern, mit ihren Abhängigkeiten starten, die Kommunikation sicherstellen – keine leichte Aufgabe, vor allem wenn man sich als Entwickler nicht mit allen Services auskennt. Der Prozessverbesserungs-Ansatz DevOps kann hier durch eine CI/CD-Pipeline durch Nutzung der Werkzeuge GitlabCI und Kubernetes Abhilfe schaffen.

Zunächst werden Basiskonzepte eingeführt und der schematische Aufbau einer solchen Pipeline erklärt. Danach folgt eine Vorstellung der praktischen Umsetzung mit GitLabCI. Abschließend wird auf mögliche Pitfalls eingegangen.

Referent:
Justin Kromlinger (HTWK Leipzig / EXXETA GmbH) ist 25 Jahre alt und legt aktuell seinen Master in Informatik an der HTWK Leipzig ab. Seit 2019 ist er im Bereich DevOps tätig, dort erarbeitet er Auslieferungsprozesse und Definitionen für Kubernetes.

Slot:
15:50 – 16:20 Uhr
Seminarraum N002