Loading...

Session: Hybride Apps entwickeln mit IONIC

Wie heißt es doch so schön: Kleine App – schnell geschrieben! Stimmt soweit ja auch. Bis dann jemand kommt und das ganze neben Android auch für iOS und Windows haben will. Und schon dauert´s länger. Mal davon abgesehen, was an Arbeit anfällt, um mehrere Codebasen zu pflegen, spezifischen Bugs hinterher zu jagen oder sich in diverse Programmiersprachen und -stile einzuarbeiten. Da hätte man doch gern wieder etwas kompaktes – irgendwie universelles. Gibt’s ja auch! Da Webtechnologien von heute eben viel können – lassen sich damit auch ganz akzeptable Apps bauen.

Ein Vertreter seiner Art ist das IONIC-Framework. Wie, warum und wie schnell man damit zur universellen, hybriden App kommt, zeigt euch dieser Vortrag. Ausflüge auf die dunkle Seite der Macht dieses Entwicklungsansatzes nicht ausgenommen!

Referent:
Tobias Israel
ist IT-Berater bei der buschmais GbR. Er ist der Autor der JUG-Saxony-Day-App und beschäftigt sich bereits seit Jahren mit der Erstellung hybrider Smartphone-Apps.

Slot:
17:00 – 17:45 Uhr
Hörsaal