Loading...

JUG SAXONY CAMP
Leipzig 2019

- Die IT-Konferenz für Studierende -

Das 3. JUG Saxony Camp fand am 29. März 2019 im Institutsgebäude der Universität Leipzig statt.

  • 150 Tickets

    - Students only -
  • 29. März 2019

  • Institutsgebäude
    Universität Leipzig

  • Workshops

    + Sessions
    + Networking

Referenten

News

Konferenzprogramm

  09:00 - 12:00 Uhr
Raum 2

Workshop 1: Speed-Dating Kubernetes

Kubernetes hat sich seit seinen Anfängen zu dem Orchestrator-Framework für native Cloud-Anwendungen entwickelt und wird inzwischen von allen führenden Cloud-Providern unterstützt bzw. als managed service angeboten (Google GKE, Microsoft AKS, Amazon EKS, DigitalOcean, …). Jeder Teilnehmer dieses dreistündigen Workshops erhält Zugang zu einem eigenen Kubernetes-Cluster, in dem von einfachen pods über services bis hin zur […]
  09:00 - 12:00 Uhr
Raum 3

Workshop 2: Graph all the Things – Graphdatenbanken mit Neo4j

Der Mehrwert von Informationen steckt nicht notwendigerweise in der reinen Menge von Daten, sondern vor allem in den Beziehungen zwischen Elementen. Im Gegensatz zu klassischen Datenmodellen wie relationalen Tabellen, fokussieren sich Graphen daher auf eben diese Verknüpfungen zwischen den Daten und vereinfachen es somit neue Einblicke zu gewinnen. In diesem Workshop zeigen wir euch, wie […]
  09:00 - 12:00 Uhr
Raum 4

Workshop 3: Skalierbare UI Applikationen mit VueJS

VueJS ist ein aufstrebendes Framework für UI Anwendungen. Es zeichnet sich durch seine Pragmatik sowie seine Flexibilität aus und stellt eine echte Alternative zu Angular oder React dar. Die einfache Basisarchitektur erlaubt in Kombination mit den richtigen Libraries und Patterns die effiziente Erstellung von Applikationen beliebiger Größe. Der Workshop zeigt anhand eines einfachen Beispiels die […]
  13:30 - 13:45 Uhr
Raum 2

Konferenzeröffnung

Prof. Dr. Eisenecker – Inhaber der Professur für Wirtschaftsinformatik der Universität Leipzig – eröffnet das Nachmittagsprogramm der Konferenz. Es folgenden interessante Fachvorträge von Studierenden und im Anschluss die Abschlusskeynote.
  14:00 - 14:30 Uhr
Raum 2

Session: Your Link to REST

Die meisten Web-APIs werden nicht für die Ewigkeit gebaut. Im Gegenteil: Oftmals ist es schon schwierig, kleine Änderungen vorzunehmen. Der Grund dafür ist eine zu starke Kopplung zwischen Client und Server. Ändert sich die API, müssen alle Clients angepasst werden. Does it scale? No. Doch wie entkoppelt man Server und Client, sodass sich die API […]
  14:00 - 14:30 Uhr
Raum 3

Session: 20 Millionen Artikel – Wie findet man die Nadel im Heuhaufen?

Um seinen eigenen E-Commerce-Shop zu betreiben, benötigt man nicht viel. Häufig gibt es vorgefertigte Lösungen, sodass mit wenigen Klicks der Online-Verkauf gestartet werden kann. Was aber tun, wenn man größere Datenmengen verwalten und vor allem durchsuchen will? Artikelmengen in dieser Größenordnung findet man z. B. bei Mercateo Deutschland. Moderne Suchtechnologien wie ElasticSearch ermöglichen ohne viel […]
  14:00 - 14:30 Uhr
Raum 4

Session: Microservice-Kommunikation basierend auf Apache Kafka

Microservices sind heute ein populäres Architekturmuster, bei dem ein komplexes System in mehrere unabhängige Komponenten aufgeteilt wird. Dabei ist es häufig gewollt, Daten asynchron zwischen einzelnen Services auszutauschen. Apache Kafka stellt hier eine Datenstreaming-Lösung bereit, die es erlaubt, Datenströme in Echtzeit zu verarbeiten und an eine beliebige Anzahl an Empfängern zu verteilen. Im ersten Teil […]
  14:50 - 15:20 Uhr
Raum 2

Session: Microservices mit JAX-RS oder „Was haben Application Server jemals für uns getan?“

JAX-RS, das Java API für RESTful Web Services, ist eine Spezifikation zur Implementierung von Web-Anwendungen als Microservices. Auf einem Java EE Applikationsserver deployed können viele im Web-Umfeld benötigte Funktionalitäten mittels Annotationen leicht genutzt werden. Dadurch ist es nicht nur sehr einfach Java-POJOs als Webresourcen bereit zu stellen. Mit Lösungen für Security, Authentication, Persistenz und einer […]
  14:50 - 15:20 Uhr
Raum 3

Session: Frontend-Entwicklung: Rich-, Web- oder Mobile Clients?

Frontend-Entwicklung – das leidige Thema jedes Entwicklers und meist Mangelware in der universitären Ausbildung. Kaum kann man programmieren, stellt sich die Frage, wie Eingaben- und Ausgaben ins Programm kommen. Die Kommandozeile ist ein probates Mittel, allerdings optisch eher suboptimal. So kommt als nächstes die Frage auf, auf welche Frontend-Technologie man sich als erstes konzentrieren soll. […]
  14:50 - 15:20 Uhr
Raum 4

Session: tbd

Für diesen Slot suchen wir noch einen Vortrag von einem Studierenden. Einreichungen bitte an team@jugsaxony.org
  15:50 - 16:20 Uhr
Raum 2

Session: Wildfly mit remote ActiveMQ Server

Obwohl der Wildfly Application Server bereits einen internen ActiveMQ Server bereitstellt, kann es notwendig oder nützlich sein, einen externen Server zu benutzen. Im Vortrag soll gezeigt werden, wie ein externer ActiveMQ Server mittels Resource Adapter angebunden werden kann und wie dieser konfiguriert werden muss, um ihn in einer einer Applikation nutzen zu können.   Referent: […]
  15:50 - 16:20 Uhr
Raum 3

Session: Dem Blockchain-Hype auf den Zahn gefühlt

Die Frage, welche Rolle die Blockchain-Technologie im Gesundheitswesen einnehmen kann, beschäftigt derzeit ein Studententeam aus 2 Entwicklern und 2 Business-Strategen im Auftrag der DAVASO. Am Beispiel eines greifbaren Einsatzszenarios – dem „Blockchain-basierten E-Rezept“ versuchen wir aufzuzeigen, wie heutige papierbasierte Prozesse zwischen mehreren Akteuren zukünftig durch „verteilte und vernetzte elektronische Register“ abgelöst werden könnten. Die Herausforderungen, […]
  15:50 - 16:20 Uhr
Raum 4

Session: Konzeption eines Interpreters für eine domänenspezifische Sprache 

In diesem Vortrag wird gezeigt, wie man einen Interpreter für eine domänenspezifische Sprache erstellen kann. Die in einem abstrakten Syntaxbaum enthaltene Statements werden vom Interpreter ausgewertet und ausgeführt. Durch Anwendung verschiedener Patterns können so Systeme zum Verarbeiten von Variablen, Auswerten von Logik und Durchgehen von Schleifen erstellt werden. Solch ein Interpreter kann genutzt werden, um […]
  16:50 - 17:35 Uhr
Raum 2

Keynote: Graal oder nicht Graal – ist das hier die Frage?

Der Vortrag beleuchtet den neuen JIT Graal und sein Ökosystem GraalVM und zeigt, warum die Einführung von Graal zukunftsweisend für die gesamte Java Plattform ist. Es werden Konzepte wie Ahead of Time Compilation erläutert, und die Auswirkungen von Graal auf die Performance erklärt. Des Weiteren wird gezeigt, wie existierende Libraries aus ausgewählten Sprachen verlustfrei eingebunden […]
  17:45 - 18:15 Uhr
Raum 2

Abschluss und Verlosung

Zum Abschluss des 3. JUG Saxony Camps verlosen wir unter allen Teilnehmern tolle Preise, u. a. ein Apple iPad (6th Generation, Wi-Fi, 32 GB, silver) und Fachbücher aus dem Rheinwerk Verlag und aus dem mitp Verlag.
  12:00 - 18:00 Uhr
Raum 1

Ausstellung

Treff dich direkt mit unseren Ausstellern am Stand und komme mit ihnen über Karrieremöglichkeiten ins Gespräch.

Location

Institutsgebäude der Universität Leipzig
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig